Himmelsschmiede

LIF: 138.201.20.90:28000 | TS: 138.201.20.90

Belagerungen ohne JH

Wann darf ich einen Claim belagern?

Wenn im RP alle Versuche eine Zwistigkeit zwischen Claims auszuräumen gescheitert sind, darf eine Belagerung unter folgenden Regeln stattfinden:

Es muss vor einer Belagerung RP stattgefunden haben, welches eine Belagerung rechtfertigt und deutlich macht, dass keine anderen Lösungsversuche des feindlichen Claims angenommen werden. (Bspw.: eine Gefangennahme eines Spielers, bestimmte Forderungen wurden nicht erfüllt, …).
Der Belagerungsgrund muss vor der Belagerung ooc: klar mitgeteilt werden.
Es darf auch ein Claim stellvertretend für mich belagern, jedoch muss ich an der Belagerung teilnehmen.
Das RP muss ggf. bei dem Serverteam vorgezeigt werden, auch wenn dieses nicht unmittelbar vor der Belagerung stattgefunden hat (Screenshotpflicht).
Belagerungen dürfen nur von So-Do maximal bis 22:00 Uhr andauern und Fr-Sa bis 24:00 Uhr.
Eine Verschiebung der Belagerung ist mit Absprache eines GMs um 24h möglich. Es dürfen zu dieser Belagerung auch Verbündete durch bspw. losschicken eines Reiters geholt werden.

Claims ohne Mauern dürfen nicht belagert werden.

Ergänzung: Diese Regeln sind neu und somit im Test. Sollte etwas nicht funktionieren können diese auch im Laufe der Zeit angepasst und erweitert werden

Welche Möglichkeiten habe ich um eine Belagerung durchzuführen?

  1. Gegenstände: Tische,Schränke,Truhen,Stege
    Es dürfen die oben genannten Gegenstände benutzt werden um in eine Festung zu gelangen. Diese müssen möglichst physikalisch korrekt gestapelt werden. Bei Zweifeln entscheidet ein GM über die Korrektheit.
  2. Rammbock (nur mit GM)
    Es muss ein Baumstamm vor das Tor getragen werden. Mindestens 4 Spieler müssen sich X Minuten lang in einem Quadrat von 9 Kacheln nicht von dem Baumstamm entfernen. Schaffen dies die Angreifer muss das Tor nachfolgenden Zeiten geöffnet werden:
    • Palisade: 5 Minuten
    • Steintor: 10 Minuten
    • Burgtor: 15 Minuten
    • Burgtor mit Zugbrücke: keine Eroberung ohne JH möglich
  1. Türen einschlagen (nur mit GM)
    • Türen können mit jeder beliebigen Axt (außer der primitiven) eingeschlagen werden.
    • Normale Türen müssen nach 2 Minuten, Bergfriede nach 5 Minuten geöffnet werden.

Punkt 2 und Punkt 3 sind ausschließlich mit Beisein eines Gm’s umzusetzen. Daher muss zuvor im Support angefragt werden, ob ein GM für diese Zeit die Belagerung betreuen kann.

Ablauf einer Belagerung

  • Eine Belagerung darf maximal 2 Stunden andauern. Nur bei offiziellem Einverständnis beider Seiten kann diese Zeit verlängert werden.
  • Zu Beginn einer Belagerung muss eine Information im Global mit dem farbigen Text: <color:f60000> Es beginnt einer Belagerung bei [Claimname] erfolgen.
  • Ab diesem Zeitpunkt beginnt für die jeweiligen Parteien eine Vorbereitungszeit von 5 Minuten, um sich bspw. zu bewaffnen. Der Angreifende muss sich zu dieser Zeit außerhalb des Verteidigerclaims aufhalten
  • Werden Wachtfeuer gezündet oder Reiter zum Holen von Verbündeten ausgesendet, wird diese Vorbereitungszeit übersprungen.
  • Um Verbündete zu rufen muss ein Spieler zu einem anderen Claim reiten oder ein Wachtfeuer deutlich von eurem Charakter zu sehen sein. Das entsprechende RP muss im Zweifel nachgewiesen werden.
  • Zugänge und Häuser dürfen NICHT mit Gegenständen zugestellt werden.
  • Spieler die nach dem Tod und das Abwarten der NewLife Regel wieder am Kampf teilnehmen, müssen dies vorher im Global bekannt geben. Spieler mit dem Todes-Buff dürfen vorerst nicht in das Spielgeschehen eingreifen und müssen sich bis zum Ablauf am Spawnpunkt hinsetzen.

Belagerungsziel

  • Jeder Bergfried gilt als Belagerungsziel.
  • Ist kein Bergfried vorhanden, kann von den Claims ein beliebiges Gebäude als Kriegsziel benannt werden. Dieses muss bei einem GM benannt werden, in der Gildencharta auf der Livemap sichtbar sein und Ingame als „Belagerungsziel“ benannt werden. Sollte dafür ein Zivilgebäude gewählt werden, verliert dieses den PVE-Schutz.
  • Wird kein Gebäude benannt ist das Belagerungsziel das Monument des Claims. Die Belagerer müssen sich in innerhalb der acht Kacheln, die das Monument umgeben, befinden.

Ende einer Belagerung

Die Belagerung gilt aus Sicht der Verteidiger als verloren, wenn

  • sich alle Verteidiger in Zivilgebäude zurückgezogen haben
  • sich alle Verteidiger ausgeloggt haben (wenn diese zu Beginn der Belagerung online waren)
  • alle Verteidiger getötet wurden
  • das benannte Belagerungsziel 10 Minuten eingenommen wurde
  • Konsequenz: Tributzahlung laut RP-Liste oder RP-Forderung
  • Nach einer erfolgreichen Belagerung hat der Angreifer NICHT das Recht neue Forderungen zu stellen,eine Geisel zu nehmen oder mit dem selben Grund zu belagern

Die Belagerung gilt aus Sicht der Angreifer verloren, wenn

  • alle Angreifer getötet wurden
  • alle Angreifer sich zurückgezogen haben (Info der Angreifer über Global notwendig)
  • die zwei Stunden Belagerungszeit vorüber sind
  • Konsequenz: Der Angreifer muss ggf. mit einer Gegenbelagerung vom Verteidiger rechnen (nicht zwingend notwendig und auch nicht zwangsweise am selben Tag) oder hat andere RP-Folgen zu erwarten.Die Gegenbelagerung darf bei jedem der an der Ersten Belagerung teilgenommenen Claims stattfinden. Jedoch darf nur EINE Gegenbelagerung stattfinden.
  • Das Ende der Belagerung muss von der Verliererseite wiederum im Global bekannt gegeben werden: <color:f60000> Die Belagerung bei [Claimname] ist beendet

Hinweis: Sommerwaren dürfen nicht während des Winters Ingame (01.12. – 28.02.) verlangt werden.