Himmelsschmiede

LIF: 138.201.20.90:28000 | TS: 138.201.20.90

Rangssystem

Überblick

Bei uns könnt ihr verschiedene Rangstränge einschlagen um somit verschiedene Titel erwerben. Im Folgenden findet ihr einen Rangbaum: Jeder Rang erfordert bestimmte Voraussetzungen, die ihr erfüllen müsst, gehen aber auch mit Belohnungen einher. Niemand ist gezwungen einen dieser Ränge zu erlangen.

Allgemeines

Spieler ohne entsprechenden Rang + Belohnung dürfen keine Produktionsgebäude (Küche, Schreinerei, Schmiede, Mühle, Apotheke, Belagerungswerkstatt) bauen. Alle Ränge müssen im Forum beantragt werden. Natürlich dürft ihr die Bezeichnungen der Ränge bzgl. eures RP’s ändern. (siehe Alternativnamen)

Bonus-Kleidungen müssen Claim-Eigentum bleiben. Sie dürfen nicht an andere Claims abgegeben werden. Die Kleidungen werden im Austausch gegen normale Kleidungen herausgegeben.

Mit jeder Rangstufe kannst du eine Rüstung gegen eine neue eintauschen. Auf Rangstufe 1 leichte, auf Rangstufe 2 normale, auf Rangstufe 3 schwere, auf Rangstufe 4 edle. Die Rüstungen gibt es im Austausch mit einer gleichwertigen Standardrüstung.
Beispiel: Du kannst als Großgrundbesitzer Rüstungen bis Stufe schwer umtauschen. Du gibst eine schwere Rüstung der Qualität 60 ab und erhälst dafür die neue schwere Rüstung.

Der Gutsherrstrang und der Fürstenstrang dürfen nur bis zur ersten Stufe mehrfach besetzt sein.
Der Kardinals- und Zunftmeisterstrang bis zur Stufe drei.
Es gibt keine doppelten Belohnungen bei Doppelbesetzung.

Zwischen der Beantragung der Rangstufe 2 und Rangstufe 3 muss mindestens eine Woche liegen.

Aufstieg zum Zunftmeister

Zunftmeisterstrang

Aufstieg zum Gutsherr

Gutsherrstrang

Aufstieg zum Kardinal

Kardinalsstrang

Aufstieg zum Fürst

Fürstenstrang

In dieser Kategorie ist der Aufstieg vom Edelmann bis zum Fürsten möglich. Beachtet, dass ab der Stufe Baron eine verpflichtende Teilnahme an der JH besteht. Gleichzeitig kann man ab der Stufe Baron Land besitzen und Erlasse über sein Land verhängen.

Weitere Hinweise

Land beanspruchen

Das beanspruchte. Gebiet darf nicht in den Verbotszonen liegen.
Mehr als 50 % der im Gebiet liegenden Claims müssen zustimmen.
Landmenge der vorhergehenden Stufe gilt als Voraussetzung für die nächste Stufe. Beispiel: EIn Graf muss mindestens 20 Felder Livemap-Kacheln Land besitzen.

 

Erlasse

  • Schürfrechte, Abbaurechte (Veröffentlichung im Forum)
  • ab Graf: Vogelfreiheit
    • Personen dürfen mit Antrag im Forum (mit klarer Begründung, Rücksprache mit einem Admin oder Mod) als vogelfrei erklärt werden
    • Die Vogelfreiheit muss im Forum von einem Serverteammitglied bestätigt werden.
    • Die Vogelfreiheit gilt nicht über die Grenzen des eigenen Landes hinaus.
    • Die Vogelfreiheit darf maximal 1 RL Woche andauern.
    • Ein Spieler darf erst nach 2 RL-Wochen erneut als Vogelfrei (jedoch mit anderen Gründen!) erklärt werden.
    • Der Vogelfreie kann sich in dieser Woche keine Fessel oder Gefangenem-RP entziehen. Er muss angemessen darauf reagieren.
  • ab Graf: Fehden ausrufen
    • wird in einem Forumspost veröffentlicht (Bestätigung erforderlich)
    • Fehde kann mittels JH ausgetragen werden
  • Ab Fürst: Nächtliche Raubzüge ( Nacht-PVP) in anderem Herrschaftsgebiet ausrufen
    • Forumspost + begrenze Zeit (max. 2 RL Wochen)

Auflösung von Gebieten

  • Herrscher des Gebietes war 2 Wochen nicht für RP online (Ausnahme: Absprache mit Serverteam)
    • Online kommen um das Claim zu füttern, zählt nicht als fürs RP online sein
    • Nach 2 Wochen haben die Bewohner des Gebietes die Möglichkeit einen neuen Herrscher zu bestimmen (Voraussetzungen beachten)

Kriegserklärung / Fehden

  • Ab dem Titel Baron kann man gegen andere Claims / Gebiete den Krieg erklären
  • Der Krieg muss im Forum bekanntgegeben werden, durch ein Serverteammitglied und beiden Kriegsparteien bestätigt werden.
  • andere Kriegsteilnehmer (Claims) müssen ebenfalls im Forum benannt werden
  • In der Kriegserklärung müssen Kriegsgrund und Kriegsziel genau definiert sein (Grund darf z.B. nicht sein “Ich möchte dein Land haben, sonst gibt’s Krieg”)
  • Kriegsziel und Tribut darf von beiden Fürsten frei bestimmt werden, darunter kann auch die Annektion von Land des jeweils anderen Gebietes fallen (muss von beiden anerkannt werden als legitimes Ziel/Tribut)
  • Die JH-Schlacht des Kriegs in der nächsten vorgesehenen JH statt, je nachdem wann die Kriegserklärung gestellt wird, ist der nächstmögliche Termin zu wählen. (Ist die Erklärung nicht mind. 3 Tage vor dem nächsten Termin gestellt gilt der darauffolgende Termin)